Aktuelles: Stalder Bau AG an die zweite Generation übergeben

Vor 34 Jahren wagte Erwin Stalder den Schritt in die Selbstständigkeit. Als gelernter Maurer gründete er seine Firma für Hochbau und beschäftigte anfänglich einen Arbeiter. Seine Maschinen und Geräte fanden Platz in einem Stall im Siteberg in Schüpfheim und vieles in seiner Garage. Ende 2020 hat sich Erwin Stalder entschieden, seinen Betrieb in die Hände seines Sohnes Lukas Stalder zu übergeben.

Impressionen und Fakten

Viele erfolgreiche Jahre

«Ich darf mit Stolz sagen, dass ich 34 erfolgreiche Jahre hinter mir habe. Ich war immer mit Aufträgen ausgelastet und hatte eigentlich keine schlechten Jahre zu überstehen. Besondere Freude machte mir, wie auch heute noch, die Zusammenarbeit mit meiner Kundschaft. Es sind viele schöne Kontakte geknüpft worden, die bis heute standhalten», so Erwin Stalder. Schon bald wurde die Arbeit immer mehr, die Firma wuchs, weitere Angestellte gesellten sich zum Team. Heute zählt die Firma Stalder Bau AG 16 Mitarbeitende, davon einen Lernenden. «Ich habe in dieser Zeit auch 19 Lernende ausgebildet, von denen einige bis heute in unserem Betrieb tätig sind», erzählt Stalder weiter. Im Jahr 2011 konnte Erwin Stalder in Hasle ein Grundstück auf dem Bahnhofareal erwerben. «Wir hatten im Siteberg schlicht zu wenig Platz für die vielen Maschinen und Geräte. Ein Neubau einer Büro- und Gewerbehalle drängte sich daher auf», sagt Erwin Stalder. In den Jahren 2016/17 war es soweit, die neue Halle mit viel Einstellplatz und grosszügigen Büroräumen wurde bezogen. Ein Aufenthaltsraum sowie Duschen und persönliche Schränke sind im Neubau integriert worden. «Mich freut insbesondere, dass mein Sohn den Betrieb übernimmt und diesen weiterführt. Ich bin froh, dass ich ihm einen gut laufenden Betrieb mit zeitgemässer Infrastruktur weitergeben kann», meint Erwin Stalder. Er wird auch weiterhin im Betrieb mitarbeiten und seinen Sohn mit Rat und Tat unterstützen.

Freude auf die neue Herausforderung

Lukas Stalder machte seine Lehre auswärts und nach zwei Jahren Arbeit bei einem auswärtigen Betrieb kam er 2008 in die Firma seines Vaters zurück. «Für mich war es immer schon ziemlich klar, dass ich einmal den Betrieb gerne übernehmen möchte», meint Lukas Stalder. Kurz nach seiner Ausbildung bildete er sich mit der Vorarbeiter- und Polierschule weiter. Im Jahr 2015 beendete Lukas die Bauführerschule mit dem Abschluss zum Dipl. Techniker HF Bauführung. Mit diesen Ausbildungen im Rucksack, steht ihm zur Führung des Betriebes nichts mehr im Weg. «Ich bewältige auch weitgehend alle Büroarbeiten selber, mit Ida Brand habe ich allerdings eine Unterstützung für allgemeine administrative Arbeiten, die im Betrieb anfallen», erklärt Lukas Stalder. «Es ist mir wichtig, dass ich die Geschäftsphilosophie meines Vaters übernehmen und auch so weiterführen kann. Es freut mich, dass ich so einen gut florierenden Betrieb im Sektor Bau übernehmen darf und bin meinem Vater dafür sehr dankbar. Ich hoffe, dass unsere Kunden mir auch weiterhin ihr Vertrauen schenken und unsere Firma berücksichtigen.

STALDER BAU AG Hasle
Bahnhofstrasse 15a / 6166 Hasle / T 041 484 26 85 / info@stalderbauag.ch

STALDER BAU AG Hasle
Bahnhofstrasse 15a / 6166 Hasle
T 041 484 26 85 / info@stalderbauag.ch

 
Copyright 2018 / Impressum

###TEST###